Home DG - Spiele News Action Metro Exodus in der Test-Übersicht vor Release: Erste Reviews sind positiv

Metro Exodus in der Test-Übersicht vor Release: Erste Reviews sind positiv

4 min read
0
0
6
Bild

Metro Exodus erscheint am 15. Februar und entführt den Spieler in der Rolle des Protagonisten Artjom an die Oberfläche der postapokalyptischen Welt. Verliert die Spiele-Reihe dadurch einen Teil ihrer Identität oder bringt der Wechsel frischen Wind in das Spielgeschehen? Wir schauen uns die Wertungen der internationalen Presse an.

Mit dem am 15. Februar erscheinenden Metro Exodus verlässt die Spielreihe die engen Tunnel und Schächte des U-Bahn-Netzes des postapokalyptischen Moskaus. Protagonist Artjom zieht es stattdessen in eine offenere, freiere Spielwelt und muss sich dort gegen garstige Mutanten wehren. Verliert das Spiel dadurch womöglich seinen spezifischen Charakter? Wir fassen deshalb die Meinungen der internationalen Presse hier zusammen.

Das sagt die Presse zu Metro Exodus

Metro Exodus stößt allgemein auf positive Resonanz. Bei Metacritic kommen die Konsolenversionen des Spiels auf eine Durchschnittswertung von 80/81 von 100 Punkten, während die PC-Version sogar 84 von 100 Punkten erreicht. Atmosphäre und Grafik seien ausgezeichnet. Auch der Schwierigkeitsgrad wird hervorgehoben, denn dieser sei anspruchsvoller und würde den Spielern etwas mehr abverlangen als der gewöhnliche Casual-Shooter von nebenan.

Dichte Atmosphäre, schicke Grafik, Raytracing, DLSS und DirectX 12 [Update]

Die Kollegen der PC Games schreiben, dass man sich für Metro Exodus auch den Epic-Games-Launcher herunterladen könne. Gamestar sieht in dem Titel einen unvergesslichen Endzeit-Trip, der lineare Levels und Open World gut miteinander kombiniere. IGN lobt Metro Exodus dafür, dass es den Survival-Horror an die Oberfläche bringen könne, ohne die für die Serie bekannte Spannung zu verlieren. Und für Gamesradar sei der First-Person-Survival-Shooter so fesselnd, wie er auch beunruhigend ist, während der Titel eine starke menschliche Geschichte erzählen würde – in einer Welt, die sowohl Style als auch Substanz besitzt.

Es gibt aber auch die Stimmen, die zu Bedenken geben, dass Metro Exodus durchaus einen Teil seiner ursprünglichen Identität verloren habe, weil die Story nun auch an die Oberfläche verlagert wird. Gamespot erkennt dies ebenso und schreibt, dass der Titel dadurch einen Teil seines Fokus verliert. Für manch andere Publikationen sei die Story aber vorhersehbar und auch die Shooter-Elemente seien für PC Gamer beispielsweise eher Shooter-Hausmannskost. Kritische Töne schlägt 4Players an, die lediglich eine 68 zücken und unter anderem die KI, Story und weitere Problemzonen bemängeln.

Am 15. Februar können Sie sich dann ihre ihre eigene Meinung bilden, denn dann erscheint Metro Exodus für PC, Playstation 4 und Xbox One.

Quelle: Reddit

 

 

 

 

 

 

/su_animate]

Laden Sie mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Zombie Army 4: Dead War – Reveal Trailer