Home DG - Spiele News Bungies neues Spiel klingt wie Destiny im Mittelalter mit was zum Lachen

Bungies neues Spiel klingt wie Destiny im Mittelalter mit was zum Lachen

5 min read
0
0
194

Bungie arbeitet nicht nur weiter an der Destiny-Reihe, sondern hat bereits mit dem neuen Projekt ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Stellenausschreibungen gewähren uns nun mehr Einblicke in das neue Spiel.

Was ist das für ein Spiel? Viel ist über das neue Projekt von Bungie noch nicht bekannt. Es ist das neue Spiel von Bungie und soll auf lustige Charaktere und Humor setzen. Das Spiel soll bis 2025 erscheinen und sich von Destiny 2 unterscheiden. Angeblich lautet der Name oder zumindest der Projekttitel Matter, da sich Bungie diese Bezeichnung schützen ließ.

 

Nekromantie und Dungeons?

Welche Informationen sind nun neu aufgetaucht? Bungie sucht derzeit nach neuen Mitarbeitern. Aus den Stellenausschreibungen gehen einige interessante Details zum neuen Spiel hervor.

In der Ausschreibung für einen Investment Designer ist zu lesen:

Du bist der Klebstoff zwischen dem Schwert und der Belohnung. Du arbeitest mit unseren Sandbox- und Economy-Teams zusammen, um Gegenstände zu erschaffen und an unsere Spieler zu verteilen. Das Leben in einer riesigen Datenbank mit Hunderten von Kugeln, Waffen und Rüstungen ist für dich nichts Neues. Genauso wenig wie ein System zu bauen, um diese Items geschickt im Verlies eines Nekromanten zu verteilen.

Stellenausschreibung von Bungie

Dies deutet darauf hin, dass Nekromantie und Dungeons eine Rolle spielen, was ein Hinweis auf ein Fantasy-Szenario sein könnte. Das würde durchaus Sinn ergeben, damit sich das neue Spiel deutlich von Destiny 2 abhebt.

Was ist noch bekannt? Allem Anschein nach dürfen wir mit RPG-Elementen rechnen, denn in der Stellenausschreibung heißt es weiter:

Erlebe das Entwerfen, Dokumentieren und Ausführen von Einzel-, Investitions- oder anderen grundlegenden RPG-Spielsystemen in jedem Maßstab.

Stellenausschreibung von Bungie

RPG-Elemente sollten aber keine Überraschung sein. Immerhin bietet Destiny 2 diese auch.

Schon Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Bungie mit dem neuen Spiel auf mehr Humor setzen möchte. Damals hieß es in der Stellenausschreubung für einen Incubation Art Director:

Du willst an etwas Komödiantischem arbeiten, mit fröhlichen und verrückten Charakteren?

Stellenausschreibung von Bungie

Drop-Raten, ein Fortschritts-System, Loot, Monetarisierung und auch PvE-Elemente spielen laut weiteren Job-Listings ebenfalls eine große Rolle.

Was könnte all das zusammengenommen bedeuten? Es scheint so, als würden wir mit Matter eine Art Destiny bekommen, in dem ihr aber nicht mehr in einem Science-Fiction-Szenario, sondern in einer Fantasywelt unterwegs seid. Nekromantie und Dungeons spielen offenbar eine Rolle.

Daneben sucht ihr auch in Matter nach jeder Menge Loot und verbessert euren Helden anhand von RPG-Systemen. Ob das alles so stimmt, erfahren wir, wenn Bungie das neue Spiel offiziell vorstellt.

Bis zum offiziellen Reveal von Matter könnt ihr euch aber noch mit anderen Shootern befassen. Welche wir euch empfehlen, lest ihr in der MeinMMO-Liste der 11 besten Multiplayer-Online-Shooter 2020 für PS4, Xbox One, PC.

Quelle(n): TheGamePostGameRantPCGamesNBungie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Der Xbox Game Pass sind die besten 10 €, die ein MMO-Fan gerade investieren kann