Home DG - Spiele News Fallout 76: 21:9-Unterstützung, Push-to-Talk und FOV-Slider kommen

Fallout 76: 21:9-Unterstützung, Push-to-Talk und FOV-Slider kommen

4 min read
0
0
183

Bethesda hat eine Roadmap für die geplanten Änderungen an Fallout 76 veröffentlicht. Während bereits am 19. November ein Patch kommen soll, der sich hauptsächlich der Performance und Stabilität annimmt, soll es in den kommenden Wochen auch neue Funktionen für PC-Spieler geben – beispielsweise die Unterstützung von 21:9-Bildschirmen.

Fallout 76 ist seit wenigen Tagen draußen und spaltet die Community wie kein anderer Teil der Reihe. Möglicherweise könnte Bethesda aber noch den ein oder anderen Kritiker für das Spiel begeistern, immerhin hat man einer Roadmap nach einige Änderungen in der Pipeline. Zunächst einmal soll am 19. November ein großer Patch erscheinen, der sich insbesondere um die Performance und Stabilität kümmert. Gleichzeitig werden auch ein paar Kleinigkeiten und UI-Elemente angepasst.

Die darauf folgenden Patches sollen zwar nicht mehr so groß ausfallen, was Besitzern einer schwachen Internetleitung sicher entgegenkommt, aber mit neuen Funktionen aufwarten. Vor allem PC-Spieler kommen dabei auf ihre Kosten.

Neue Optionen am PC

So nennt Bethesda unter anderem eine Push-to-Talk-Funktion, die innerhalb der nächsten Wochen am PC nachgereicht werden soll. Nachgeschoben wird auch die Unterstützung von Ultrawide-Bildschirmen im 21:9-Format. Diesbezüglich ist von „coming soon“ die Rede. Interne Tests würden schon laufen, das Feature sehe großartig aus.

Auf den FOV-Slider, dessen Fehlen in den Optionen wohl mit am lautesten kritisiert wurde, kann sich die PC-Community ebenfalls einstellen. Beim Schieber gibt sich Bethesda mit einem „Bald“ aber erneut vage, konkrete Termine nennt Bethesda für keine der Anpassungen.

Eine Erhöhung der Lagerkapazität steht bei allen Plattformen auf der Agenda. Es koste jedoch Zeit, das Limit zu erhöhen, ohne dabei die Stabilität zu gefährden – so Bethesda. Darum veranschlagt man diesbezüglich wohl auch lieber Wochen, wobei der Entwickler die genaue Zahl ebenfalls offen lässt.

Auch lesenswert: Fallout 76: Wieso Survival in Red Dead Redemption 2 überzeugender umgesetzt ist

Auch 2019 können sich Spieler auf neue Inhalte und Ingame-Systeme einstellen. Bethesda deutet unter anderem neue Vaults zusammen mit neuen Möglichkeiten an, die sich bei der Verbesserung der C.A.M.P.S. bieten. Bis dahin finden Sie alles Wissenswerte zu Fallout 76 auf der PCGH-Themenseite.

QuelleBethesda

Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden rumpel
Mehr laden DG - Spiele News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch

V Rising wer Spielt mit…

Hi ihr lieben wir Suchen noch Mitspieler für V – Rising. Da unsere Server zwar bespi…