Home DG - Spiele News Battlefield 5: Fans streiten über Time-to-kill und Netzcode

Battlefield 5: Fans streiten über Time-to-kill und Netzcode

4 min read
0
1
292

Viele Spieler von Battlefield 5 klagen über das – zu schnelle – Sterben. Kaum wird man getroffen, schon sei man tot. Deswegen soll DICE nun die Time-to-kill anpassen, also dafür sorgen, dass Spieler bei Beschuss nicht sofort sterben und noch Zeit zum Reagieren haben. Allerdings sind derartige Änderungen stark umstritten, da der Netzcode an der, aus Sicht des Opfers, zu niedrigen Time-to-kill Schuld sei.

Die Community von Battlefield 5 diskutiert momentan Millisekunden. Primär geht es um die Uneinigkeit von Spielern über das Verhalten bei Beschuss und das schnelle Sterben. Viele Nutzer von DICEs aktuellem Multiplayer-Shooter im Zweite-Weltkriegs-Setting haben sich darüber beklagt, dass es bei Beschuss keine Zeit zum Reagieren gebe. Beim ersten Treffer aus den meisten Waffen sei man praktisch tot, es gebe keine Möglichkeit sich zu retten. Deswegen sollen die schwedischen Entwickler an der Time-to-kill (TTK) schrauben, also dafür sorgen, dass die Soldaten langsamer sterben. Dies kann in etwa durch Verringerung des Waffenschadens, Änderungen von Kadenzen oder einfach mehr Lebenspunkten erreicht werden. Auf der Diskussionsplattform Reddit.com sind derartige Anpassungen umstritten und werden von Battlefield-5-Fans stark kritisiert.

Der Netzcode ist schuld

Andere Spieler sind aber gegen eine Anpassung der TTK. Aus ihrer Sicht ist damit alles in Ordnung, aber die Time-to-death (TTD) sei aufgrund einiger Eigenheiten des Netzwerkcodes Schuld an der Misere. In Battlefield 5  soll es vorkommen, dass der Netcode mehrere Treffer bündelt und als ein einzelnes Paket an den Klienten verschickt; der Schaden von mehreren Treffern, die über einen kurzen Zeitraum verteilt sind, kommt also auf einmal an. Dieses Verhalten führt auch dazu, dass Spieler bei Beschuss nicht sofort ausweichen, da sie nicht durch den Schaden gewarnt werden, der eigentlich sofort eintreten sollte.

Mehr zum Thema: Battlefield 5: Entwickler erklären den “verrückten” Aufwand beim Sound-Design

Ein Erhöhen der TTK würde das Problem nur bedingt mindern. Für die Battlefield-5-Community würde es auch bedeuten, dass sie ihre Gegner öfter treffen müssten. Dies würde zwar die vermeintlichen Instant-Tode verhindern, aber das Spiel verlangsamen und erschweren, wenn der Schaden über einen längeren Zeitraum hinzugefügt wird – in solchen Fällen kann der Netcode den Schaden korrekt über mehrere Pakete an den Klienten verschicken. DICE ist sich dem Problem bewusst und hatte schon im Rahmen der Betatests von Battlefield 5 angekündigt, dass am Netzwerkcode gearbeitet wird, um es zu beheben. Dies hat offensichtlich bisher nicht die erhoffte Wirkung erbracht, weswegen an der TTK geschraubt werden soll.

Quelle: mein-mmo.de

Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden rumpel
Mehr laden DG - Spiele News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

V Rising wer Spielt mit…

Hi ihr lieben wir Suchen noch Mitspieler für V – Rising. Da unsere Server zwar bespi…