The Elder Scrolls Online kommt derzeit auf die stärksten Spielerzahlen überhaupt. Das teilte der Game Director des MMORPGs mit. Doch die starken Zahlen führen gleichzeitig zu technischen Problemen.

Wie geht es ESO? Laut Game Director Matt Firor hat das MMORPG zu The Elder Scrolls derzeit so viele Spieler wie nie zuvor. Gründe dafür dürften die derzeitige Corona-Situation, die kostenlosen Wochen Anfang April, aber auch die Vorfreude auf das neue Skyrim-Addon Greymoor sein.

Schon auf Steam konnte ESO im April einen Rekord aufstellen.

Doch mit dem Anstieg der Spielerzahlen Häufen sich auch die technischen Probleme. An diesen arbeiten die Entwickler jedoch bereits, teilte Firor mit.

Eingabeverzögerung als Problem, mehr Server-Kapazitäten als Antwort?

Was für Probleme gibt es? Ein großes Problem bei ESO ist derzeit die Eingabeverzögerung. Diese sorgt dafür, dass Tastenanschläge gar nicht erkannt oder die gewünschten Aktionen erst mit Verzögerung ausgeführt werden.

Dies sei besonders bei großen Spieleransammlungen wie bei Burgbelagerungen auf der PvP-Karte Cyrodiil oder großen PvE-Ereignissen ein Problem.

 

In Cyrodiil geht es in Belagerungen heiß her. Viele Spieler sammeln sich hier häufig in großen Gruppen.

Was tun die Entwickler dagegen? In einer ersten Aktion wurden laut Firor vor Kurzem die Serverkapazitäten für den PC in Europa verstärkt. Dort scheint das Wachstum der Spieler am größten zu sein. Zudem wird weiterhin nach Leistungsproblemen gesucht, sodass diese Behoben werden können.

Generell kämpft ESO mit verschiedenen technischen Hürden, die in den letzten Jahren immer wieder zu Problemen führten. Darum wurde im September 2019 ein Plan veröffentlicht, der das MMORPG mit jedem Update auch technisch verbessern soll.

Bereits mit Update 24 im Oktober 2019 wurde die Speicherverwaltung verbessert und die Gruppensuche komplett neu erstellt. Mit Update 25 fand dann eine deutliche Verkleinerung des Clients statt. Auch mit Update 26 und dem Release von Greymoor soll es wieder technische Verbesserungen geben.

ESO ist eines der erfolgreichsten Themepark-MMOs

Was macht ESO so erfolgreich? The Elder Scrolls Online bietet eine große Spielwelt mit viel Lore, vielen herausragenden Quests und jeder Menge Aufgaben. Dazu ist es sehr einsteigerfreundlich und lässt euch seit Tamriel Unlimited mit jedem Level und ohne Einschränkungen überall in der Welt spielen.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es zu den wenigen MMORPGs auf Konsolen wie PS4 und Xbox One gehört. Auch dort sind viele Spieler unterwegs.

Quelle(n): ESO

 

Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden rumpel
Mehr laden Action

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch

V Rising wer Spielt mit…

Hi ihr lieben wir Suchen noch Mitspieler für V – Rising. Da unsere Server zwar bespi…